Saas-Fee: Lawinenniedergang – Ein Toter sowie eine verletzte Person

Am Montagnachmittag befanden sich zwei Tourenskifahrer im Aufstieg zum «Feejoch». Im Gebiet des Feegletschers wurde eine der beiden Personen von einem Schneebrett verschüttet. Der Mann konnte geborgen und ins Spital transportiert werden. Dort verstarb er im Verlauf der Nacht. Seine Begleiterin wurde verletzt ins Spital eingeliefert.

Der Unfall ereignete sich gegen 14:45 Uhr. Zwei Tourenskifahrer starteten von Saas-Fee aus in Richtung Mittelallalin. Beim Aufstieg über den Feegletscher zum «Feejoch» löste die Seilschaft auf einer Höhe von ca. 3’630 m ü. Meer ein Schneebrett aus. Ein Mann wurde dabei von den Schneemassen verschüttet. Seine Begleiterin alarmierte in der Folge die Einsatzzentrale. Der Mann wurde von den aufgebotenen Einsatzkräften geborgen und anschliessend mit einem Helikopter der Air Zermatt ins Inselspital Bern geflogen. Die Frau erlitt Verletzungen und musste ins Spital Visp eingeliefert werden. Sie befindet sich nicht in Lebensgefahr.

Die schlechten Sichtverhältnisse und Winde erschwerten die Intervention der Einsatzkräfte.

Beim Verstorbenen handelt es sich um einen 49-jährigen französischen Staatsangehörigen. Die verletzte Person ist eine 49-jährige Französin.

Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eingeleitet.

Eingesetzte Mittel: Kantonspolizei – Rettungsstation Saastal sowie Rettungsstation Zermatt (7 Rettungsspezialisten) – KWRO – Air Zermatt (3 Helikopter)

 

2018-05-01T14:03:40+00:001 Mai 2018|Kategorien: Medienmitteilungen|Tags: |