Siders – Sitten : Geisterfahrer – Lenker angehalten

Am 17. März 2015 gegen 14:30, beabsichtigte ein 94-jähriger Walliser Automobilist sich nach Chippis zu begeben und fuhr versehentlich auf die Autobahn A9 in Richtung Brig. Kurz vor der Einfahrt in die Galerie von Siders-Ost, wendete er und fuhr in Richtung Sitten. Mehrere Anrufer meldeten der Einsatzzentrale der Kantonspolizei über die Notrufnummer 117 den Falschfahrer. Unverzüglich wurde der Verkehr über die Autobahnausfahrt Sitten-Ost umgeleitet und die Autobahn in Zusammenarbeit mit der Gemeindepolizei Sitten gesperrt. Ein Patrouillenfahrzeug der Kantonspolizei wurde quer zur Fahrbahn gestellt und der fehlbare Lanker konnte angehalten werden. Personen kamen keine zu Schaden. Sein Führerschein wurde ihm auf der Stelle entzogen. Der fehlbare Lenker wird bei den  zuständigen Stellen verzeigt. Aufgebotene Einsatzkräfte: 3 Patrouillen Kantonspolizei Wallis – 2 Patrouillen Gemeindepolizei Sitten

2017-01-13T08:27:00+00:00 16 März 2015|Kategorien: Medienmitteilungen|