Sitten: Raser mit 111 km/h in der Stadt geblitzt

Am 15. Juli um 23:34, wurde ein Automobilist  innerorts Sitten mit 111 km/h geblitzt.

Ein 22-jähriger italienischer Automobilist mit Wohnsitz im Kanton Wallis, verkehrte mit seinem Personenwagen innerorts Sitten auf der mit 50 km/h signalisierten Rue de Lausanne, als er von einem stationären Radargerät mit 111 km/h (abzüglich 6 km/h Toleranz) erfasst wurde.

Der Führerausweis wurde dem fehlbaren Fahrzeuglenker auf der Stelle entzogen. Er wurde bei der Staatsanwaltschaft sowie bei der Dienststelle für Strassenverkehr und Schifffahrt (DSUS) verzeigt.

Es ist zu erwähnen, dass abzüglich der Toleranz die signalisierte Geschwindigkeit um 61 km/h überschritten wurde. Der Fahrzeuglenker muss mit einem Führerausweis für die Dauer von zwei Jahren und einer Haftstrafe von einem bis 4 Jahren rechnen.

2017-07-20T11:00:05+00:00 20 Juli 2017|Kategorien: Medienmitteilungen|Tags: , |